Luisa Miller

Handlung

 

Erster Akt: „Amore“ – Liebe

Erstes Bild: Anmutiges Dörfchen

Die Dorfbewohner bringen Luisa ein Geburtstagsständchen. Sie ist in Rodolfo verliebt, den sie unter den Gratulanten entdeckt. Ihr Vater misstraut ihm. Beim Kirchgang fordert Wurm von Miller die Hand der Tochter. Als er abgewiesen wird, verrät er, dass Rodolfo der Sohn des Grafen Walter ist.

Zweites Bild: Saal im Schloss Walters

Graf Walter missbilligt die Heiratspläne seines Sohnes mit einem Bauernmädchen. Er will ihn mit Herzogin Federica di Ostheim vermählen. Als Rodolfo dieser gegenüber offen seine Liebe zu Luisa gesteht, erweckt er ihre Eifersucht.

Drittes Bild: Im Haus von Miller

Miller enthüllt seiner Tochter die wahre Identität ihres Geliebten und die Pläne des Grafen. Rodolfo kommt hinzu und schwört Luisa ewige Treue. Ihm folgt Graf Walter, er beschimpft Luisa als Dirne. Darauf greift Miller ihn an und wird von der Leibwache des Grafen gefangen genommen. Rodolfo droht seinem Vater, zu enthüllen, wie der Graf zu Besitz und Titel kam.

 

Zweiter Akt: „Intrigo“ – Intrige

Erstes Bild: Im Haus von Miller

Wurm sucht Luisa auf: Um ihren Vater zu retten, soll sie in einem Brief und gegenüber Federica persönlich ihre Liebe zu Wurm „gestehen“. Sie willigt verzweifelt ein.

Zweites Bild: Zimmer im Schloss

Wurm berichtet dem Grafen über die geglückte Erpressung. Beide sind jedoch weiterhin besorgt, Rodolfo könnte bekannt machen, dass sein Vater Besitz und Titel dem mit Wurm begangenen Mord an seinem Vetter verdankt. Luisa wird hereingeführt und macht Federica gegenüber das erpresste Geständnis.

Drittes Bild: Garten im Schloss

Rodolfo hat den Brief Luisas erhalten und ist verzweifelt. Er fordert Wurm zum Duell, dem sich dieser durch einen Schuss in die Luft entzieht. Wachen kommen herbei, ebenso der Graf. Zum Schein stimmt dieser der Heirat Rodolfos mit Luisa zu. Als Rodolfo ihm von Luisas Brief berichtet, rät ihm sein Vater, sich an ihr zu rächen und Federica zu heiraten.

 

Dritter Akt: „Veleno“ – Gift

Haus von Miller

Luisa schreibt einen Brief, in dem sie Rodolfo die Intrigen Wurms aufdeckt. Dann will sie sich das Leben nehmen. Ihr Vater kommt zurück und kann sie davon abhalten. Gemeinsam wollen sie am nächsten Morgen in eine neue Zukunft aufbrechen. Als Luisa zur Nacht betet, kommt Rodolfo heimlich herein; er gießt unbemerkt Gift in einen Becher. Beide trinken. Im Angesicht des Todes enthüllt sie Rodolfo die Wahrheit. Walter und Wurm kommen hinzu, um Rodolfo zur Trauung mit Federica zu holen. Im Sterben ersticht Rodolfo Wurm und verwünscht seinen Vater.

Programm und Besetzung

Kreativ-Team


Alexander Joel - Dirigent

Barbora Horáková Joly - Direktorin

Andrew Lieberman - Bühnenbildner

Eva-Maria Van Acker - Kostümbildnerin

Michael Bauer - Lichtdesigner

James Rosenthal - Choreograf


Besetzung


Elizabeth Llewellyn - Luisa

Olafur Sigurdarson - Miller

James Creswell - Graf Walter

Christine Rice - Federica

Salomon Howard - Wurm

Nadine Benjamin - Laura

Tickets kaufen
Februar 2020 Next
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So

London Coliseum

Das London Coliseum (auch Coliseum Theatre) ist ein Theatergebäude in London. Es befindet sich in St. Martin's Lane im Londoner West End. Das Gebäude, aus schwedischem Marmor errichtet, wurde 1904 im Auftrag des Impresario Oswald Stoll nach Plänen des Architekten Frank Matcham eröffnet, der auch das London Palladium entworfen hatte. Seit 1968 dient es als Spielstätte der English National Opera. Das London Coliseum ist mit 2358 Plätzen das größte Theater im Londoner West End.

 

Geschichte

Das Coliseum wurde am 24. Dezember 1904 mit einer Variété-Show eingeweiht. 1911 wurde hier The Hooligan, das letzte Theaterstück des Schriftstellers W. S. Gilbert, uraufgeführt.

Zwischen 1931 und 1968 änderte das Theater den Namen von London Coliseum zu Coliseum Theatre, als hier das Singspiel Im weißen Rössl in der englischen Fassung The White Horse Inn 651mal aufgeführt wurde. Im Jahre 1968 zog die Sadler's Wells Opera Company von Sadler's Wells ins Coliseum um; sie änderte ihren Namen 1974 zu English National Opera (ENO) und erwarb die Liegenschaft für 12,8 Mio. £. Von 2000 bis 2004 wurde das Gebäude, das seit 1960 als Grade-II*-Bauwerk eingetragen ist, einer gründlichen Renovierung unterzogen.

 

Anreise

U-Bahn

Charing Cross - 0.2 Meilen
Northern Line
Leicester Square - 0,2 Meilen
Northern & Piccadilly-Linien
Covent Garden - 0.3 Meilen
Northern & Piccadilly-Linien
Embankment - 0.3 Meilen
Bakerloo, Circle, District & Northern Linien


Overground

Charing Cross - 0.2 Meilen
Waterloo - 0,8 Meilen


Busse

3, 6, 9, 11, 12, 13, 15, 23, 24, 29, 53, 77a, 88, 91, 139, 159, 176

 


Warning: getimagesize(/www/htdocs/w010847c/2parisconcerts-tickets/img/68005europera-tickets-budapest.jpg): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/w010847c/1londonoperatickets/event.php on line 669

Warning: getimagesize(/www/htdocs/w010847c/2parisconcerts-tickets/img/68005europera-tickets-budapest.jpg): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/w010847c/1londonoperatickets/event.php on line 669

Warning: getimagesize(/www/htdocs/w010847c/2parisconcerts-tickets/img/36162Hungarian-Opera-House-Seating-Plan.JPG): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/w010847c/1londonoperatickets/event.php on line 669

Warning: getimagesize(/www/htdocs/w010847c/2parisconcerts-tickets/img/36162Hungarian-Opera-House-Seating-Plan.JPG): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/w010847c/1londonoperatickets/event.php on line 669
Ähnliche Veranstaltungen